Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Makroökonomie für Aktuare

16. November 2022, 09:00 - 17:00

€440 – €490

Vortragende: Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr. techn. Gerhard Sorger

Inhalt des Seminars

  1. Einführung
    1. Makroökonomie im Überblick
    2. Wichtige makroökonomische Kennzahlen
  2. Kurz- und mittelfristige Analyse (Konjunktur)
    1. Die Nachfrageseite
    2. Die Angebotsseite
    3. Geldpolitik
    4. Das 3-Gleichungen-Modell
  3. Langfristige Analyse (Wirtschaftswachstum)

Abhängig von der zur Verfügung stehenden Zeit kann eventuell nur ein Teil der oben angeführten Themen behandelt werden.

Literatur
Es gibt zahlreiche sehr gute Lehrbücher über Makroökonomie. Dasjenige, an welches sich dieser Kurs großteils anlehnt, ist W. Carlin & D. Soskice Macroeconomics: Institutions, Instability, and the Financial System Oxford University Press, 2015

Ort der Veranstaltung: Hotel & Palais Strudlhof, Pasteurgasse 1,1, 1090 Wien, https://www.strudlhof.at/de/

Art der Veranstaltung: Präsenzseminar

Zielgruppe: Aktuar:innen, Risikomanager:innen, Investmentmanager:innen, Controller:innen, Rechnungswesen

Preis: 490 Euro (inkl. Ust.), AVÖ-Mitglieder 440 Euro (inkl. Ust.)
(Teilnehmer:innen des Seminars “Mikroökonomie für Aktuare” im Juni erhalten ein Rabatt von 40 EUR auf das gegenständliche Seminar. Dieser Rabatt wird nach der Anmeldung händisch berücksichtigt!)

CDP-Punkte: 6

Anmeldungen sind für diese Veranstaltung leider nicht mehr möglich.

Veranstaltung: Makroökonomie für Aktuare
Datum:16. November 2022, 09:00 - 17:00
Seminargebühr: €440 – €490 (AVÖ-Mitglied / Nicht-Mitglied)

 

Über die Vortragenden:

Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr. techn. Gerhard Sorger wurde 1961 in Hamburg (D) geboren und wuchs in Villach (Ö) auf, wo er auch die Reifeprüfung ablegte. 1979 begann er die Studien der Technischen Mathematik und der Informatik an der TU Wien, die er 1983 bzw. 1984 jeweils mit ausgezeichnetem Erfolg abschloss. Im Jahr 1986 schloss er auch das Doktoratsstudium der Technischen Mathematik an der TU Wien ab und promovierte unter den Auspizien des Bundespräsidenten. Zwischen 1985 und 1991 war er als Forschungsassistent an der TU Wien bzw. als PostDoc Researcher an der University of Toronto tätig. Außerdem leistete er in dieser Zeit den Zivildienst ab. Von 1991 bis 1999 war er zunächst als Universitätsassistent und später als Universitätsdozent am Institut für Volkswirtschaftslehre der Universität Wien angestellt. Ein einjähriger Aufenthalt als Gastprofessor bzw. Gastforscher (McGill University und CIRANO in Montreal, Kanada) fand auch in dieser Zeit statt. 1999 wurde Gerhard Sorger als Universitätsprofessor für Volkswirtschaftslehre an die Queen Mary University of London berufen, wo er bis 2003 forschte und lehrte. Danach folgte er dem Ruf auf eine Professur für Volkswirtschaftslehre an der Universität Wien, die er bis heute innehat.
Gerhard Sorger beschäftigt sich in seiner Forschung vorwiegend mit der Lösung und den Strukturen mathematischer Modelle, die in der Makroökonomie sowie der Ressourcenökonomie verwendet werden. Er hat rund 100 Artikel in internationalen referierten Fachzeitschriften sowie vier wissenschaftliche Bücher veröffentlicht. Er unterrichtet vorwiegend Makroökonomie, Entscheidungstheorie, und Mathematische Methoden der Volkswirtschaftslehre. In den Jahren 2010-2012 und 2020-2022 fungierte er als Dekan der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften der Universität Wien. Seit 2019 ist er Mitglied des Forschungs- und Wissenschaftsrates des Landes Kärnten.

 

 

Details

Datum:
16. November 2022
Zeit:
09:00 - 17:00
Eintritt:
€440 – €490

Veranstalter

ÖFdV GmbH
E-Mail:
sekretariat@oefdv-gmbh.at
Veranstalter-Website anzeigen

Weitere Angaben

CPD-Punkte
6
Vortragende
Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr. techn. Gerhard Sorger

Veranstaltungsort

Hotel & Palais Strudlhof
Pasteurgasse 1
Wien, 1090 Österreich
Google Karte anzeigen
Telefon:
+43131925220
Veranstaltungsort-Website anzeigen